Angeschautes, Anschauliches und Anderes von C.

Montag, November 30, 2009

China seltsam #175: Armee-Talente

Auch militärisch tickt man in China ein wenig anders als in anderen Ländern: Während beispielsweise bei der Bundeswehr eine psychologische Eignungsfeststellung, ein Aufsatz, ein Kurzvortrag und eine Einzelaussprache zur Einstellung von Mitarbeitern führen, hat sich die Volksbefreiungsarmee (VBA) etwas besonderes ausgedacht. Wer als Frau zur Armee will, muss sich neuerdings einem "test of artistic ability" unterziehen. Sprich: Zeigen, was frau künstlerisch auf dem Kasten hat. Der 2-minütige "Künstler-Test" ist Teil des Auswahlverfahrens, das ansonsten aus 30 Sekunden Selbstvorstellung und 150 Sekunden Frage-und-Antwort-Spielchen besteht. Gezeigt werden kann alles von Gesangs- und Tanzdarbeitungen über Kalligrafie bis hin zum Gedichte rezitieren. Hintergrund: In letzter Zeit übersteigt die Zahl der Bewerberinnen die Anzahl der vakanten Stellen. Was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass man bei der Armee einen Zeitvertrag unterschreibt und für diese Zeit rundum versorgt ist. Obendrauf gibts ein Taschengeld von 4.000 Yuan jährlich. Uni-Absolventen können sogar für jedes Studienjahr 6.000 Yuan zur Rückzahlung ihrer Studiengebühren bekommen. Dafür tanzt man den neun Jury-Mitgliedern doch gern was vor... ;)

Gefunden hier.

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home