Angeschautes, Anschauliches und Anderes von C.

Donnerstag, November 26, 2009

Schöne neue Zeitungswelt.

Aus heiterem Himmel kam heute die Nachricht, dass der WAZ-Konzern Sergej Lochthofen, Chefredakteur der TA, in Rekordzeit absägt. Bis Ende des Jahres. Und seine Frau, stellvertretende Chefredakteurin bei der TA, kann er auch gleich mitnehmen.

Stattdessen setzen uns die WAZer Paul-Josef Raue vor die Nase. Nun bin ich nicht in der Redaktion der TA, mich interessiert aber schon, wie es um unsere größte Regionalzeitung steht. Und ich befürchte, es werden interessante Zeiten.

Klar eilt dem Neuen sein Ruf voraus, die TA stellt ihn sogar sehr wohlwollend vor: Er war schonmal in Eisenach und Magdeburg, gewann "eine Reihe von Journalistenpreisen", ist Coautor des Standardwerkes "Das neue Handbuch des Journalismus" und Lehrstuhlinhaber, zumindest war er das mal. Andererseits ist er aber auch nicht ganz unumstritten und glänzte in Magdeburg zum Beispiel damit, den Karren weiter in den Dreck zu fahren und an immer weniger Redakteure immer höhere Anforderungen zu stellen. Genau das also, wogegen sich Lochthofen zuletzt gewehrt hatte.

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home