Angeschautes, Anschauliches und Anderes von C.

Dienstag, August 11, 2009

China seltsam #161: Haustiere

Haustiere werden in China immer beliebter, insbesondere in den großen Städten. Kein Wunder: Immer mehr Menschen legen sich ein Haustier als Nachwuchs-Ersatz oder Ergänzung desselben zu. Manchmal treibt die neu entdeckte Haustier-Liebe allerdings seltsame Blüten: So werden Hunde gern mal in Fitness- und Waschsalons oder zum Workout in den Pool gebracht. Und natürlich kann sich kein Haustier-Hund vor die Tür trauen ohne das perfekte Styling! Neuerdings gibt es selbstverständlich auch Röckchen und Jacken, Schuhe und Söckchen für die natürlich knuddelig-fluffig zurecht gemachten Tierchen.
So wundert es kein bisschen, dass manche Haustiere regelrecht zu Familienmitgliedern und genauso wie echte Kinder, Enkel oder Urenkel verhätschelt, verwöhnt und umsorgt werden. Einen interessanten Beitrag dazu hat auch SPON heute online gestellt.

Labels:

3 Comments:

Anonymous Andi said...

Na ja, ich denke mal, daß die Chinesen da kein bißchen anders sind als der Rest der Welt. Vermenschlichte Tiere kann man ja mittlerweile leider überall sehen...

Im krassen Gegensatz dazu einige Bilder, die ich mal im Inet gefunden hatte, und die mich richtig schockiert hatten:
http://farm3.static.flickr.com/2456/3823229296_543be97f26_b.jpg

(Ich glaube die Schrift ist koreanisch...?)

2:47 nachm.

 
Blogger zehpunkt said...

Klar ist das mit dem Vermenschlichen kein typisch chinesischer Tick - aber ich kenne kein Land, wo man es damit derart übertreibt, selbst in den USA ist es nicht so schlimm. Was sich in den USA maximal irgendwelche Tussis oder VIPs mit zuviel Geld leisten, zum Beispiel ein Hündchen als Accessoire, das überall mitgeschleppt wird, ist in China in der normalen Bevölkerung angekommen. Und das find ich erschreckend.

Auf der anderen Seite wächst die Zahl der Straßenhunde und -katzen, weil die armen Viecher nicht ewig so klein und süß bleiben und dann eben mal schnell ausgesetzt werden. Und dann kommen "Aufräumtrupps" wie auf dem Bild und beseitigen das Problem eben.

Es ist nicht unbedingt das Anziehen, Verwöhnen und Fell färben, das ich problematisch finde, sondern generell der Umgang mit Lebewesen...

3:16 nachm.

 
Anonymous Andi said...

Ich kann dir da nur voll zustimmen!

1:30 vorm.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home