Angeschautes, Anschauliches und Anderes von C.

Sonntag, August 09, 2009

China seltsam #159: Autofahren

Wer schon einmal die Gelegenheit hatte, den ganz normalen Verkehr in chinesischen Städten zu erleben (Beispiel siehe unten), müsste eigentlich froh sein, dass es für Ausländer keinesfalls leicht ist, in China ein Auto zu fahren.



Allein wer nur einen Wagen mieten möchte wird feststellen, dass das zwar geht, man das Auto meist aber nur mit Chauffeur bekommt. Der Grund: Internationale Führerscheine sind in China nicht anerkannt. Man braucht zum Fahren einen chinesischen Führerschein - und den bekommt man nicht mal eben durch Umschreiben. Offiziell benötigt man dafür eine Aufenthaltserlaubnis für mindestens ein Jahr, einen gültigen nationalen Führerschein (und eine chinesische Übersetzung davon), ein (auf Chinesisch) ausgefülltes Antragsformular, ein ärtzliches Attest zur Fahrtauglichkeit und in manchen Städten muss gar eine theoretische Fahrprüfung (Multiple Choice) in Englisch abgelegt werden. Besitzt man seinen nationalen Führerschein schon länger, kann ein praktischer Fahrtest auch entfallen. Wer dann auch noch mit dem eigenen Fahrzeug einreisen will, muss einige weitere Herausforderungen meistern. Das nämlich geht nur mit Sondergenehmigung.

Also: Doch lieber den Chauffeur in Kauf nehmen oder gleich ein Taxi rufen, die sind günstig und jederzeit zu bekommen. Allerdings funktioniert das mit dem Heranwinken in einigen Städten noch nicht so richtig: Taxis halten gern auch nur an speziellen "Taxi-Haltestellen"...

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home