Angeschautes, Anschauliches und Anderes von C.

Dienstag, März 13, 2007

China seltsam #37: Vorhochzeitsuntersuchungen

Manche setzen einen Ehevertrag auf. Andere Heiratswillige gehen zum Arzt. In China zumindest.
"Pre-marital check-ups" werden vom Gesundheitsministerium empfohlen, um "birth defects", also Behinderungen jeglicher Art, vorzubeugen und somit die Anzahl der behindert geborenen Kinder zu senken. Und was ist, wenn die Untersuchung ergibt, dass es ein Risiko für eine Erkrankung gibt? Darf dann nicht geheiratet werden? Dürfen diese Menschen dann kein Kind in die Welt setzen?
"I was confident we were healthy enough to get married,"the 29-year-old secretary said. "And the check-ups imply you don't trust your 'other half'."

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home