Angeschautes, Anschauliches und Anderes von C.

Freitag, Februar 09, 2007

China seltsam #27: Punishment and reward

In Vorbereitung auf die Olympischen Spiele versuchen Beijinger Lokalpolitiker jetzt offenbar, über Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte gewachsene Tradition zu verbieten. Spucken, zum Beispiel. In Peking sind mir vor einigen Sehenswürdigkeiten schon Schilder mit der Aufforderung "no spitting, please" aufgefallen. Die Officials gehen jetzt aber einen Schritt weiter: "punishment and reward"-programs sollen "civilized behavior" vorantreiben. Wer also demnächst auf die Straße spuckt, wird mit bis zu 50 Yuan (etwa $6,50) zur Kasse gebeten. Klingt nicht viel, ist aber das Tageseinkommen eines College Graduates. Oder 16 U-Bahn-Tickets.

(gefunden hier)

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home