Angeschautes, Anschauliches und Anderes von C.

Dienstag, Januar 29, 2008

Es war eine lange Nacht.

Nichts, was sie nicht probiert hätte, um an Futter zu kommen. Und sie ist ja schlau, insofern musste ich natürlich auch aufpassen, dass Sie nicht doch was Fressbares erwischt. Ihre Versuche, den Kühlschrank oder den Mülleimer zu öffnen, waren nicht von allzu großem Erfolg gekrönt. Das Katzengras war zum Glück auch schon abgeweidet. Nachts um 4 dann großes Getöse. Ella hängt im Vorratsregal fest, hat eine Packung runtergeworfen und angelt zielsicher nach den Katzenschlamm-Packungen. Da sie rausbekommen hat, dass man die Dinger auch aufbeißen kann, entferne ich Sie (also Ella) unter Geheule und kläglichstem Gemaunz. Seitdem hat sie sich darauf verlegt, mitten im Zimmer einige Zentimeter vor ihrer Fress-Stelle zu sitzen oder zu liegen, sterbende Katze zu spielen oder die arme kleine Fliege zu jagen, die hier seit gestern rumschwirrt. Noch eine Stunde, dann ist's erstmal vorbei und sie liegt unterm Messer...

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home